Entscheidungsunterstützungssystem

Ziele des EUS

Auf den folgenden Seiten finden Sie ein Entscheidungs-Unterstützungs-System (EUS) für die Entwicklung einer systemspezifischen Strategie zur Vermeidung von Cyanotoxinen in Trinkwasser. Sie können Teile daraus auch auf Badegewässer anwenden.

Das vorliegende Entscheidungs-Unterstützungs-System ist entwickelt für:

  1. Wasserversorger mit Interesse an einem maßgeschneiderten System zur Bewertung des Cyanotoxin-Risikos
  2. Aufsichtsbehörden, die ein mögliches Problem mit Cyanotoxinen in der Wasserversorgung oder an einer Badestelle vermuten und eine Risikobewertung durchführen möchten
  3. Umweltbehörden, die eine Risikoabschätzung oder Maßnahmen zur Wasserbewirtschaftung planen und an einer Prognose der Gewässerreaktion interessiert sind

Das Entscheidungs-Unterstützungs-System folgt dem Water-Safety-Plan Konzept, wie es die WHO Leitlinien für Trinkwasserqualität vorschlagen. Es hilft Ihnen bei der Abschätzung der Risiken, die von Cyanotoxinen ausgehen und beim Vergleich dieser Risiken mit anderen möglicherweise in Ihrem Trinkwasserversorgungssystem auftretenden Gefährdungen. Folgen Sie dieser Systematik, so haben Sie am Ende einen Cyanotoxin-Baustein für einen Water Safety Plan (WSP) erarbeitet, der an Ihr System angepasst ist und leicht durch Bausteine für andere Gefährdungen ergänzt werden kann, wenn Sie einen vollständigen WSP erstellen. Aus diesem Grund folgen sowohl die Struktur dieses EUS sowie die verwendeten Fachbegriffe und Definitionen dem in Deutschland zugrundeliegendem Regelwerk für das WSP-Konzept (DVGW 2008).

Das Entscheidungs-Unterstützungs-System trifft keine Entscheidung für Sie; vielmehr wird es Sie durch die Themen führen, die für die Beurteilung des Cyanotoxin-Risikos in Ihrem Versorgungssystem bzw. Gewässer wichtig sind.

Ihnen werden Hintergrundinformationen und Fragebögen angeboten, die Ihnen eine Abschätzung ermöglichen, ob Cyanobakterien und Cyanotoxine in Ihrem Gewässer in ggf. gesundheitsgefährdenden Konzentrationen auftreten können und wie sicher Sie dieses Risiko beherrschen. Dieses Entscheidungs-Unterstützungs-System wird periodisch optimiert. Zurzeit bietet es Unterstützung für das europäische Umfeld (Bedingungen in subtropischen und tropischen Gegenden sind z.B. nicht enthalten). Unser Ziel ist es, das EUS soweit zu entwickeln und zu optimieren, dass relevante Szenarien weltweit abgedeckt werden. Daher sind Ihre Vorschläge und Rückmeldungen, besonders zur Erweiterung des Anwendungsbereichs und der wissenschaftlichen Hintergrundinformationen, sehr willkommen. (Cyanocenter@(at)uba.de).