Entscheidungsunterstützungssystem

Hintergrundinformation

Richtwerte und gesetzliche Regelung

Leit- und Grenzwerte für Stoffe im Trinkwasser definieren Konzentrationen, die bei lebenslänglichem Genuss von 2 Litern Trinkwasser pro Tag keine Gesundheitsbeeinträchtigung hervorrufen. Gesundheitsbehörden können vorübergehend etwas höhere Werte zulassen, sofern sichergestellt ist, dass davon keine Gesundheitsgefahr ausgeht, die betroffene Bevölkerung informiert ist und ein Sanierungsplan vorliegt, dessen Umsetzung innerhalb weniger Jahre zur Enhaltung der Grenzwerte führen wird.

Für die Exposition beim Baden können höhere Grenzwerte zugelassen werden, da die Aufnahme nicht täglich lebenslang erfolgt und beim Baden in der Regel nur 20-50 ml Wasser geschluckt werden.

Grenzwerte

Regelungen für Trinkwasser

Regelungen für Badegewässer


Eine ausführliche Zusammenfassung der Regelungen von Cyanobakterien bzw. Cyanotoxine für Trink- und Badewasser weltweit finden Sie hier sowie bei Literatur – Richtwerte und gesetzliche Regelungen.

[1] NOAEL

Der NOAEL (No Observed Adverse Effect Level) ist die höchste Dosis (Konzentration), bei der keine schädlichen Befunde (toxischen Effekte) beobachtet wurden.

[2] TDI

Der TDI (Tolerable Daily Intake) ist die lebenslang gesundheitlich noch tolerierbare tägliche Aufnahme-Menge eines Stoffes.